Aktualisierungen Oktober, 2018 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Funfiles 11:50 am 6. October 2018 Permalink | Antwort  

    Sky holt sich die Premier League von DAZN zurück 

    Der Pay-TV-Sender Sky bringt sich im Rennen um den internationalen Fußball wieder in eine besser Position. Sky hat sich die exklusiven Live-Übertragungsrechte an der englischen Fußball-Premier-League für  Deutschland und Österreich gesichert. Die für drei Jahre abgeschlossene Vereinbarung gilt ab der Saison 2019/20.

    Laut Sky-Angaben sollen Zusammenfassungen und Spielszenen der englischen Liga künftig im Free-TV auf Sky Sport News sowie frei empfangbar auf skysportaustria.at zu sehen sein. Für die laufende Spielzeit liegen die Premier-League-Rechte noch beim Streamingdienst DAZN. Soll heißen: Marko Arnautovic und Co. wären ab der nächsten Saison – im Gegensatz zu jetzt – auch wieder über Satellit und Kabel empfangbar; allerdings nur mit Sky-Abo. DAZN kommentierte das so: „Wir machen’s kurz: Der Verlust der Premier League Rechte an @SkyDeutschland schmerzt uns wirklich sehr.“

    Quelle: SKY

     
  • Funfiles 10:02 am 4. October 2018 Permalink | Antwort  

    Amazon: Neuer FireTV Stick kann 4K, HDR und Dolby Atmos 

    Erst vor kurzem hat Amazon jede Menge neue Hardware rund um seine digitale Assistentin Alexa vorgestellt, und doch gibt es nun schon wieder eine Produktankündigung: Mit dem Fire TV Stick 4K bringt das Unternehmen eine neue Generation seines Streaming Sticks.

    Das zentrale Merkmal verrät dabei schon der Name: Der neue Fire TV Stick unterstützt jetzt die die Wiedergabe von 4K-Inhalten. Doch damit nicht genug, gibt es hier jetzt auch Support für Dolby Atmos sowie HDR-Support nach sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision. Hardware Die nötige Performance soll ein mit 1,7 GHz getakteter Quadcore-Prozessor liefern.

    Dieser verspricht im Vergleich zu früheren Hardwaregenerationen auch schnellere Ladezeiten und eine gesteigerte Bildqualität. Darüberhinaus verspricht Amazon Verbesserungen bei der Empfangsqualität. Um dies zu erreichen, hat man sowohl einen leistungsfähigeren WLAN-Chip verbaut als auch eine neue Antennentechnologie verwendet. Ebenfalls neu gestaltet wurde die zugehörige Fernbedienung mit Alexa-Support. Diese bietet nun eigene An/Aus-Schalter sowie Buttons für die Veränderung der Lautstärke.

    Der Fire TV Stick bietet Zugriff auf zahlreich Videoquellen, von Amazon Prime und Netflix bis zu den Mediatheken vieler Sender. Die größte Lücke stellt hier das Fehlen von direktem Youtube-Support dar, was sich aus einem bereits länger schwelenden Konflikt zwischen Amazon und Google ergibt. Amazon versucht dies zu umschiffen, indem man gleich zwei Browser mitliefert, über die sich dann die Youtube-Webseite aufrufen lässt. Wer parallel auch noch einen Amazon Echo besitzt, kann Inhalte via Sprachbefehl an den Fernseher schicken Der Fire TV Stick 4K soll am 14. November auf den Markt kommen, der Preis liegt bei rund 60 Euro.

     

     
  • Funfiles 10:40 am 2. October 2018 Permalink | Antwort  

    Scharf und schärfer! Beate-Uhse.TV bleibt bei Sky – mit frischem Look und in HD 

    Beate-Uhse.TV und Sky Deutschland haben sich erneut auf eine mehrjährige exklusive Kooperation verständigt. Somit dürfen sich Sky Kunden in Deutschland und Österreich auch zukünftig auf ein abwechslungsreiches, hocherotisches und ab sofort noch schärferes TV-Angebot freuen. Seit 1. Oktober sendet Beate-Uhse.TV zusätzlich in HD und mit frischem Design.

    Manuel Kindervater, Vice President Partner Channels, Sky Deutschland: „Seit vielen Jahren sind Beate-Uhse.TV und Sky Deutschland feste Partner für anspruchsvolle und anregende Unterhaltung. Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser Zusammenarbeit und darauf, das erotische Programm nun auch in HD anbieten zu können.“

    Scharf kann sich das Programm von Beate-Uhse.TV bereits seit dem Sendestart 2001 nennen. Getoppt wird dies ab sofort durch die High-Definition-Qualität, mit der das erotische TV-Erlebnis nun noch schärfer wird.

    „Nach gut 17 Jahren können wir den Zuschauern das Versprechen unseres Senderclaims ’schärfer fernsehen‘ endlich auch aus technischer Sicht einlösen“, sagt Andreas Fischer, der Geschäftsführer der tmc Content Group GmbH, die Beate-UhseTV veranstaltet.

    Doch HD ist nicht die einzige Neuigkeit auf Beate-Uhse.TV: In frischem Design und mit modernem Logo strahlt der Erotiksender ab Oktober komplett in neuem Glanz. Dafür wurden sämtliche Designelemente inklusive des Senderlogos überarbeitet und von allen Schnörkeln befreit.

    Über tmc Content Group GmbH:

    Beate-Uhse.TV wird von der tmc Content Group GmbH mit Sitz in Berlin veranstaltet und sendet seit 1. März 2001 exklusiv bei Sky. Der Erotiksender erreicht aktuell im Entertainment-Paket bis zu 3,8 Millionen Kunden.

    Die Empfangsparameter:
    Frequenz: 12.070 MHz (TP 83)
    Polarisation: Horizontal
    Modulation: QPSK
    Symbolrate: 27500
    FEC: 9/10

    Ausgestrahlt wird zwischen 20 Uhr und 6 Uhr. Der Sender teilt sich damit die Kapazität mit Disney Junior HD.

    Quelle: APA

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen